HAMA UND AFAMEA

Besonders angenehm habe ich Hama in Erinnerung, eine gemütliche, relativ stille syrische Kleinstadt, die durch ihre hölzernen Wasserräder Berühmtheit erlangte. Afamea ist ebenfalls ein Bonbon dieser Region. Denn während sich an anderen antiken Stätten schon etliche Touristenbusse pro Tag einfinden, kann man dort noch immer mutterseelenallein alles erkunden, und niemand drängt sich penetrant als Führer auf, auch wenn einem im Ort selber an jeder Ecke echt "antike" Fundstücke angeboten werden und das so offensichtlich heimlich und versteckt, dass man davon ausgehen kann, dass es dafür eine rege Produktions- und Vertriebsorganisation gibt. Wie überall in Syrien waren die Menschen total freundlich. Wir durften mit unserem Campingbus sogar am Rande des Ruinenfeldes übernachten. Auch hier ist zu befürchten, dass im Fanatismus des Krieges vieles zerstört wurde.

ADRESSE
Leopoldstraße 39
72488 Sigmaringen
Deutschland