Reisetipps - Türkei
Reisetipps Syrien
Startseite

Frühjahr 2004
Die Fähren von den griechischen Inseln Chios, Kos und Rhodos in die Türkei sind horrende teuer. Lediglich die Fähre von Lesbos nach Ayvalik ist einigermaßen günstig. Doch Vorsicht bei der Rückreise. Reisende mit Hund(en) werden aus der Türkei kommend in Lesbos zurückgewiesen...

März 2004
Steinewerfende Kinder im Osten der Türkei. In Harran haben wir ausgesprochen negative Erfahrungen mit Kindern gemacht, die Geld bzw. Süssigkeiten abpressen wollten und uns wegen unserer Weigerung einen Steinehagel zukommen ließen.

Frühjahr 2004
Die Passage von der Türkei nach Syrien scheint um so problemloser zu verlaufen, je kleiner der gewählte Grenzübergang ist. Total freundlich und zuvorkommend waren die türkischen Grenzer in Akcakale, einem winzigen Übergang südlich von Shanliurfa.

Frühjahr 2004
Reisende mit eigenem Fahrzeug müssen unbedingt darauf achten, dass auf der "Grünen Versicherungskarte" Türkei (TR) freigegeben ist. Ansonsten wird teure Sonderversicherung an der Grenze fällig.

Herbst 2005
Vorsicht beim Tanken. In der Türkei schrecken Tankwarte nicht vor dreisten Betrugsversuchen zurück. Es ist meist eine Masche: Es wird kurz angetankt, dann unterbrochen, und unter der Ausrede man habe falsch verstanden wieviel getankt werden solle, wird dann weiter betankt. Für das kurze Antanken werden dann Phantasie- Liter- und Preisangaben berechnet. Auf der ersten Autobahn-Tankstelle nördlich von Ankara (bei Kazan) wollte ein Tankwart auf diese Weise 110 Liter in den 80 Liter-Tank gefüllt haben. Sein "Kollege" bezeugte dies vehement. Erst auf Androhung die Polizei zu holen und auf Vorlage der Fahrzeugdaten, in denen der maximale Tankinhalt angegeben ist, war es uns möglich wenigstens den Betrag der 30 "unmöglichen Liter" zurückzufordern. Wir waren müde und gestresst und hatten den Betrug im ersten Moment gar nicht bemerkt. Um mindestens 7 € wurden wir dennoch betrogen, da unser Tank nicht vollständig leer gewesen war. Ärgerlich!

zurück