Reisetipps - Jordanien
Reisetipps Ägypten
Startseite

Frühjahr 2004
Jordanien verlangt seit Herbst 2002 für Dieselfahrzeuge bei der Einreise eine Dieselsteuer in Höhe von 80 JD (100 €). Offensichtlich bestehen an den Grenzübergängen Unklarheiten darüber, ob diese Steuer auch im Zusammenhang mit dem 3 Tage gültigen Transit-Visum erhoben werden soll. Im Zusammenhang mit dem Zwei-Wochen-Visum mussten wir die Steuer bezahlen. Auf der Rückfahrt nutzten wir das Transit-Visum und brauchten diese Steuer nicht zu bezahlen.

Herbst 2005
Weder auf der Einreise aus Syrien noch bei der Rückreise aus Ägypten wurde diesmal eine Dieselsteuer fällig. Sie scheint wieder abgeschafft zu sein. Dafür müssen wir trotz Einhalten der Transit-Visa-Zeit von 3 Tagen diesmal Ausreisegebühr bezahlen. Die Ausreisegebühr (5 Dinar pro Person) würde nur dann entfallen, wenn der Transit innerhalb von 24 Stunden erfolgt. Immer wieder was Neues!

Herbst 2005
Vorsicht beim Tanken. Auch in Jordanien schrecken Tankwarte nicht vor dreisten Betrugsversuchen zurück. Es ist meist eine Masche: Es wird kurz angetankt, dann unterbrochen, und unter der Ausrede, man habe falsch verstanden wieviel getankt werden solle wird dann weiter betankt. Für das kurze Antanken werden dann Phantasie- Liter- und Preisangaben berechnet. Bei uns wollte der Tankwart auf diese Weise 98 Liter in den 80 Liter-Tank gefüllt haben. Unser Tank war noch mindestens zu 1/4 voll gewesen. Trotz langer Diskussionen blieb uns letztlich nichts anderes übrig als die maximal möglichen 80 Liter zu bezahlen. Auch hier hatte der Tankwart sofort mehrere "Zeugen"!

zurück