Gedichte
Startseite
zum nächsten Gedicht

Ein Wort zur Liebe

Einer unserer besten Triebe
ist die Sehnsucht nach der Liebe.
Schon zur Zeit der Rittersleut'
hat man sich daran erfreut.

Damals nannte man sie „Minne“,
meist diente sie dem Lustgewinne.
In diesem Sinne dienstbeflissen
bin ich gern Dein Sofakissen.

Und trotz mancher Lebensplage
dien' ich Dir gern als Unterlage
- auch für etwas kältere Tage.

Buch

© Dr. med. Hans-Michael Hackenberg

zurück