Türkei - Nemrud
Türkei-Karte
Bildergalerien-Übersicht
Westterasse mit ihren Figuren
Artaxerxes II. Memnon, Westterrasse
Zeus, Westterrasse
Reliefplatten auf der Westterrasse
Lucy und Ari bei der Inspektion der Westterrasse
Unsere Hunde auf der Westterrasse
Westterrasse im Abendlicht
Westterrasse
Lucy und Ataxerxes
Löwe auf der Westterrasse
Lucy auf der Westterrasse
Ari, Lucy, Lara
Kiosk auf dem Nemrud
Ostterrasse im Morgenlicht
Zeus, Ostterrasse
Lucy vor den Figuren
Blick nach Osten
Ostterrasse
Sonnenaufgang
Löwe auf der Ostterrasse
Blick ins Tal von Arsameia
Blick ins Tal von Arsameia
Grabmonument von Mithridates Kallinikos
Antiochos I mit Herakles-Anlagnes in Arsameia

© Hans-Michael Hackenberg

Ungefähr 100 km nördlich von Sanli Urfa liegt der Nemrud Berg. Auf ihm befindet sich in 2150 m Höhe ein künstlich aufgeschichteter Tumulus, in dem sich die Grabkammer von König Antiochus I, einem König der Kommagene befindet. Der Tumulus und die Terrassen mit den monumentalen Figuren datieren ins 1. Jahrhundert vor Christus.
Die Anfahrt auf den Nemruddag ist echt irre. Nach dem Reiseführer ist die Straße "steil, aber gut befahrbar". Es ist aber nicht jedermanns Sache, mit dem Campingbus und Anhänger auf einer 3 m breiten Extrem-Holperstraße auf 2000 m Höhe zu fahren, die im letzten Bereich so steil wird, dass die Maschine es einfach nicht mehr packte. Mit Allrad und letzter Kraft haben wir es am Ende doch geschafft und dort oben auf Einladung der sehr freundlichen Kiosk-Betreiber übernachtet. Sonnenuntergang und Sonnenaufgang sind überwältigend, und mindestens ebenso überwältigend sind die Steinfiguren auf der Ost- und Westterrasse. Ein gerechter Lohn für die strapaziöse Anfahrt.

zurück