zurück

Wok-Gerichte

Wok-Gerichte

KochKoch

Steffi hat nicht locker gelassen: Ich sollte unbedingt mal ein paar meiner Wok-Gerichte ins Reisekochbuch aufnehmen. Voilà!

Was ist ein Wok? Es ist eine primitive, kugelkappenförmige Pfanne, bei der es keinen Unterschied zwischen Boden und Wand gibt (siehe Wikipedia). Der entscheidende Vorteil des Woks liegt für mich darin, dass man auf relativ kleiner Flamme großartige Gerichte zaubern kann, und das alles auch noch verdammt schnell. Somit ist die Wok-Küche hervorragend fürs Reisen geeignet. Wer aber nun glaubt, ich würde auf all meinen Reisen einen Halbmeter-Wok herumschleppen, der irrt. Mir tut es auch eine normale, hochwandige Pfanne. Entscheidend ist die Kochmethode, das Pfannenrühren, und das geht natürlich auch mit anderen Wok-ähnlichen Geräten.
Meine Rezepte sind nicht unbedingt chinesisch oder südostasiatisch, auch wenn ich in meiner Wok-Küche meist Gewürze verwende, die auch dort verwendet werden, von Curry mal abgesehen, den mag ich nicht so arg, außer auf der Currywurst. Bei fast allen meinen Wok-Gerichten verwende ich Hühnerbrühe, und zwar auf Reisen ungeniert eine Instantbrühe oder Brühwürfel. Zuhause kann es aber schon mal sein, dass ich aus Hühnerknochen, Hühnerklein, Hälsen und diversen Gewürzen meine Hühnerbrühe selbst koche. Der Sud wird eingekocht und portionsweise eingefroren. Den Rest verwerten dann unsere Hunde.

Als Bratöl verwende ich im Wok Erdnussöl oder Sesamöl, zur Not tut es aber auch Sojaöl oder Sonnenblumenöl. Zu fast allen Wokgerichten passen Reis, Reisnudeln oder Glasnudeln. In Öl angeröstete Cashew-Kerne sind eine willkommene Verfeinerung. Die Rezepte sind jeweils für 2 Personen gedacht.


Gemüse

Geeignete Gemüse sind all jene, die beim kurzen Anbraten nicht zerfallen, beispielsweise Paprika, Karotten, Weißkohl, Lauch, Sojasprossen, Bambusschößlinge und sicher einige Gemüsearten mehr.

50 g Cashewkerne.

Für ein Mischgemüse für 2 Personen schneide ich 2 kleine Paprikaschoten, eine Lauchstange und 2 Karotten in feine Streifen. Sofern vorhanden schneide ich auch ein wenig Weißkohl dazu. Sojasprossen oder Bambusschößlinge verwende ich (zumindest auf den Reisen) meist aus dem Glas. Hier reicht mir ein halbes Glas vom einen oder anderen.

Ca. 8 El Öl werden im Wok erhitzt. Die Cashewkerne anbräunen und rechtzeitig herausnehmen. Danach die Gemüsestreifen in den Wok und unter vorsichtigem Rühren das Gemüse anbraten. MIt Ingwer (kleingehackter frischer Ingwer oder geriebener getrockneter Ingwer), Salz, Pfeffer, Chillipulver und 2 El Sojasoße würzen, eine halbe Tasse Hühnerbrühe zugeben und alles solange anbraten bis einerseits das Gemüse gerade noch bißfest (an einem Karottenstreifen testen!) und die Flüssigkeit weitgehend reduziert ist. Dauert ca. 6 bis 8 Minuten. Dann die Sojasprossen und/oder Bambusschößlinge zugeben, untermischen, fertig. Bei frischen Sprossen müssen diese natürlich mitgegart werden. Die Cashewkerne über das Gemüse geben und mit Reis, Reisnudeln oder Glasnudeln anrichten.

Reis- oder Glasnudeln schmecken besser, wenn sie kurz vor dem Servieren mit ein wenig Sojasoße vermischt werden.


Entenbrust

Eine Entenbrust, frisch oder aufgetaut, Salz, Pfeffer

 

Die Hautseite der Entenbrust mit scharfen Messer karoförmig einschneiden. Die Entenbrust dann pfeffern und im heißen Öl als Ganzes von beiden Seiten knusprig anbraten (ca. 3 Minuten pro Seite). Nicht durchbraten! Die Entenbrust herausnehmen, in Alufolie einwickeln und im Backofen ca. 15 höchstens 20 Minuten bei 100-150° durchziehen lassen. Anschließend das Fleisch herausnehmen, mit einem scharfen Messer quer zur Faser in Scheiben aufschneiden und leicht salzen. Die Entenbrust sollte innen leicht rosa sein, aber nicht blutig. Mit Mischgemüse und Reis oder Glasnudeln anrichten.


Hähnchenbrust

Ein Hähnchenbrustfilet, 3 El Sojasoße, 1/2 Tl Salz, Pfeffer, etwas Chilli und etwas geriebener Ingwer. 3 El Stärkemehl

Das Hähnchenfleisch in kleine Stücke schneiden, in eine Schüssel geben, Gewürze und Sojasoße zufügen, alles gut vermischen und ca. eine halbe Stunde ziehen lassen. Auf einen Teller oder in eine zweite Schüssel das Stärkemehl geben und die gewürzten Hähnchenfleischstücke im Stärkemehl wenden, bis sie fast "trocken" sind.

Ca. 5 El Öl im Wok erhitzen und das Fleisch darin anbraten, bis alle Stücken goldbraun und knusprig sind. Auf Mischgemüse und Reis oder Glasnudeln anrichten.


Hähnchenfleisch süßsauer

Ein Hähnchenbrustfilet, 3 El Sojasoße, 1/2 Tl Salz, Pfeffer, etwas Chilli und etwas geriebener Ingwer. 3 El Stärkemehl

Das Hähnchenfleisch in kleine Stücke schneiden, in eine Schüssel geben, Gewürze und Sojasoße zufügen, alles gut vermischen und ca. eine halbe Stunde ziehen lassen. Auf einen Teller oder in eine zweite Schüssel das Stärkemehl geben und die gewürzten Hähnchenfleischstücke im Stärkemehl wenden, bis sie fast "trocken" sind.

Ca. 5 El Öl im Wok erhitzen und das Fleisch darin anbraten, bis alle Stücken goldbraun und knusprig sind. Die Hähnchenstücke herausnehmen, 1-2 El Quitten- oder Johannisbeergelee in den Wok rühren, 1 El Sojasoße, 1/2 El Zitronensaft und eine 1/2 Tasse Hühnerbrühe zufügen, mit wenig Salz und etwas Chilli würzen und leicht eindicken lassen. Hähnchenstücke in der Soße anrichten. Dazu am besten Reis pur.

Schmeckt auch mit Schweinefleisch.


Fisch

Beliebiges Fischfilet, , 1/2 El Zitronensaft, 3 El Sojasoße, 1/2 Tl Salz, Pfeffer, etwas Chilli und etwas geriebener Ingwer. 3 El Stärkemehl

Das Fischfilet in kleine Stücke schneiden, in eine Schüssel geben, Gewürze, Zitronensaft und Sojasoße zufügen, alles gut vermischen und ca. eine halbe Stunde ziehen lassen. Auf einen Teller oder in eine zweite Schüssel das Stärkemehl geben und die gewürzten Fischstücke im Stärkemehl wenden, bis sie fast "trocken" sind.

Ca. 5 El Öl im Wok erhitzen und die Fischstücke darin anbraten, bis alle Stücken goldbraun und knusprig sind. Geht sehr schnell (2-3 Minuten!) Auf Mischgemüse anrichten. Dazu Reis oder Glasnudeln.


Banane

2 Bananen, in ca 5 cm lange Stücke geschnitten, ein Ei, 2-3 El Stärkemehl, Prise Salz, Honig

Das Ei mit der Prise Salz und dem Stärkemehl zu einem zähen Teig verrühren, die Bananenstücke im Teig wenden und in ca 1/4 Liter heißem Öl goldbraun herausbacken. Achtung kann stark spritzen. Es empfiehlt sich daher ein Spritzgitter über den Wok zu legen.

Die Bananenstücke herausnehmen und mit erwärmtem Honig übergossen anrichten.


zurück