Jordanien - Amman und die Wüstenschlösser
Jordanien-Karte
Bildergalerien-Übersicht
Amphitheater in Amman
Näher im Bazar von Amman
Schädel im Museum in Amman
Tonsarkophag, Museum Amman
Schmuckstück aus Elfenbein und Kauri, Museum in Amman
Ommaijadischer Palast in Amman
Ommaijadischer Palast in Amman
Besichtigung von Deir el Kahf
Ruinen in Deir el Kahf
Hammam as-Sarakh
Unsere Meute im Qasr al-Hallabat
Lucy vor dem Qasr al-Azraq
Steffi und Lucy in Al-Azraq
Lucy und Steintür in Al Azraq
Steinernes Eingangstor in Al Azraq
Relief in Al Azraq
Treppe zu den unterirdischen Gewölben in Al Azraq
Qusair Amra
Fresken im Qusair Amra
Fresken im Qusair Amra
Qasr al-Kharaneh
Qasr al-Kharaneh
Jordanische Besucherin im Qasr al-Kharaneh
Lara bei der Besichtigung des Qasr al-Kharaneh

© Hans-Michael Hackenberg

Trotz etlicher historischer Bauten und Tempelresten, Amman hat auf mich nie den Eindruck einer "alten" Stadt gemacht. Es ist eine arabische Großstadt, ein Moloch, der sich gewaltig schnell über das umgebende Hügelland ausbreitet hat, mit allen Vor- und Nachteilen einer Großstadt. Und Großstädte sind nun mal nicht mein Fall, obwohl mich das archäologische Museum durchaus beeindruckt hat. Viel interessanter fand ich unsere Rundreise in Richtung Osten zu den Wüstenschlössern, von denen mir wiederum das Qasr el Asraq am besten gefallen hat. Natürlich ist auch dort inzwischen alles touristisch erschlossen, aber ein klein wenig "Lawrence of Arabia-Feeling" vermitteln diese Stätten dennoch. Reizvoll war auch Deir el Khaf, nahe der syrischen Grenze. Die Ruinen sind zwar nicht arg spektakulär, doch wurden wir dort von einer Drusenfamilie einfach so zu Cola und Süssigkeiten in deren Haus eingeladen.

zurück